SkySat Konstellation komplett

Durch Zufall stieß ich letzte Woche auf die Mitteilung, dass die SkySat Konstellation durch den erfolgreichen Start der Space X Rakete nun vollständig sei. Die Space X Falcon 9 beförderte die SkySat Boxen 19, 20 und 21 in ihre Umlaufbahnen.

The world’s largest fleet of high-resolution imaging satellites just welcomed three new satellites to the family. On August 18, 2020, SpaceX’s Falcon 9 rocket launched SkySats 19, 20 and 21 on yet another successful Starlink rideshare mission. Much like SkySats 16-18, which were launched by SpaceX on June 13, 2020, SkySats 19-21 were successfully injected into a drop-off orbit of approximately 207 x 370 km, 53 degree inclination.

Quelle: https://www.planet.com/pulse/skysats-19-21-success-spacex-falcon-9/
Weiterlesen »

Esri verlängert Trainingsangebot

Wir leiden alle noch unter COVID-19. Mundnasen-Schutzpflicht, keine oder nur limitierte Kulturangebote, Arbeitseinschränkungen. Wenig überraschend. Und niemand weiß, wie lange das Alles noch so andauert. Ich vermute jedoch, bis Ende des Jahres definitiv und dann mal abwarten. Auch bei Esri haben sie gesehen, dass nach den Sommerferien nicht alles in die alte Normalität zurückfällt und netter- und unterstützenderweise ihr COVID-19 Ausbildungs- und Softwareprogramm bis Ende des Jahres verlängert.

As the COVID-19 pandemic continues to impact the economy, millions of individuals remain furloughed, working on a reduced schedule or seeking other opportunities. Many are using this time to develop their professional toolkit, whether brushing up on existing expertise or learning a completely new skillset. To support our community in this endeavor, Esri launched a complimentary membership in the Learn ArcGIS organization along with free software access for workers whose job status has been impacted by COVID-19. This access includes ArcGIS Online, over 20 apps (including ArcGIS Pro), and a library of lessons through Learn ArcGIS and the Esri Academy.

Quelle: https://www.esri.com/arcgis-blog/products/arcgis/announcements/learn-arcgis-program-for-professionals-impacted-by-covid-19/

Wer die Zeit nutzen möchte, um sich im Homeoffice weiterzubilden, findet bei Esri also gute Gelegenheiten und Angebote.

Link:
Anmeldung COVID-19 Lehrangebot Esri

Abgesehen davon möchte ich grundsätzlich die Ausbildungsplattform von Esri empfehlen. Ich hab‘ da lange nicht mehr vorbeigeschaut, zuletzt absolvierte ich vor ein paar Jahren den ein oder anderen Onlinekurs zur Vorbereitung meiner ArcGIS Schulung in Marokko. In der Zwischenzeit ist das Portfolio noch größer geworden, mitunter frei zugänglich und einfach so nutzbar. Für Anfänger, Kenner und Könner. Ein Blick lohnt sich.

Link:
Webplattform Learn ArcGIS

Maxar’s Open Data Program – Beirut

Es ist schlimm, was in Beirut passiert ist.
Um möglichst schnell Hilfe leisten zu können und um Hilfsorganisationen in Krisenfällen wie jetzt in Beirut mit Geoinformationen zu unterstützen, hat DigitalGlobe bzw. Maxar vor einigen Jahren ein open data Programm ins Leben gerufen. Unkompliziert und kostenfrei für Jedermann können über die open data Webseite höchstaufgelöste Satellitenbilddaten der Systeme WorldView und GeoEye gedownloadet werden.

Maxar’s Open Data program was created in January of 2017 to provide imagery and related data in support of humanitarian crises, with a focus on disaster response. Since then, the program has expanded to include responses to manmade disasters and epidemiological events, such as the Ebola outbreak and the COVID-19 pandemic.
This program is a tacit acknowledgement of our corporate social responsibility to support these types of crisis situations. The objectives of the Open Data Program are twofold: (1) humanitarian response efforts with timely, actionable information and (2) foster a community of practice around satellite imagery and Earth intelligence for disaster management. Through the creation of the program, Maxar can set appropriate expectations and ensure consistency of the response. Maxar’s Open Data Program is also only possible because of our incredible partners, many of whom are our ground-truth in these crises. We’re humbled to support their missions and work for a better world.

Quelle: https://dgv4-cms-production.s3.amazonaws.com/uploads/document/file/165/DigitalGlobe_Disaster_Response_Open_Data_Activation_Protocol.pdf
Weiterlesen »

COVID-19 Dashboard

Das Virus ist noch da.

Die NASA (National Aeronautics and Space Administration), ESA (European Space Agency), und JAXA (Japan Aerospace Exploration Agency) haben gemeinsam ein Dashboard erstellt, das weit über die Darstellung von COVID-19 Fallzahlen hinausgeht. In diesem Dashboard wird vielmehr versucht, die Auswirkungen der Pandemie darzustellen. Wie haben sich die Umwelt (z. B. Luft-und Wasserqualitäten) und andere Komponenten wie wirtschaftliche Aktivitäten während der lock-downs verändert, kann als grundsätzliche Fragestellung über dieses Dashboard gestellt werden. Als Datengrundlage dienten den Wissenschaftlern unterschiedlichste Geodaten.
Ein gutes Projekt, wie ich finde. Ich denke, dass wir für unsere Zukunft wichtige Informationen (was bewirkt ein Monat weniger Flugverkehr?) aus den Daten ziehen können.

Weiterlesen »

RapidEye – Das Ende einer Dienstfahrt

‘Und schon wieder eine Band aus meiner Jugend dahin‘, würde ich in diesen Momenten denken, wenn sich eine Band, deren Songs mir zu Teenagerzeiten wichtig waren, auflöst und von der musikalischen Bildfläche verschwindet. Dann krame ich nochmal die alten, längst angestauten Platten heraus, höre alte Lieblingslieder und lasse mich in die Vergangenheit zurückziehen.
Nun, bei Satellitensystemen ist mein Drama nicht ganz so groß und ich habe nicht alte Backups meines Rechners zurückgespielt, um mir nochmal frühe Aufnahmen der RapidEye Satelliten anzuschauen. Da waren meine Emotionen dann doch reduzierter, als ich letzte Tage las ich, dass Planet den Betrieb der RapidEye Satelliten nach 12 Jahren eingestellt hat.

Weiterlesen »
Open Street Map Bristol

Open Street Map bleibt aktuell

Da hat die Open Street Map Community gewohnt schnell reagiert. Erst am Wochenende haben einige Demonstranten am Rand einer Black Lives Matter Kundgebung die Edward Colston Statue in Bristol vom Sockel gerissen und im Hafen von Bristol versenkt, schon ist auf Open Street Map der neue „Standort“ verzeichnet.

„Denkmalstürze erweisen sich als Ausdruck der Dynamik von Geschichts- und Erinnerungskulturen“

lese ich dazu im Kölner Stadtanzeiger. Zeitenwandel? Manche Dinge hätten ihn sehr nötig.

Ach ja, Edward Colston war ein britischer Kaufmann, ein Menschenfreund, ein Stifter von Schulen und Krankenhäusern, der allerdings sein Vermögen als Sklavenhändler gemacht hat.

Black Lives Matter Plaza

Am letzten Freitag entschloss sich die Bürgermeisterin von Washington D.C., Muriel Bowser, den Bereich zwischen K Street und H Street unmittelbar vor dem Weißen Haus in „Black Lives Matter Plaza” zu benennen. Ob die Namensänderung dauerhaft oder nur temporär sein wird, weiß ich nicht. Bisher trug dieser Straßenabschnitt keinen Namen. Doch nicht nur das. Gleichzeitig mit der Namensverkündigung wurde auf die Straße in großen gelben Lettern der Schriftzug „Black Lives Matter“ gepinselt. Aus dem Weltall gesehen hinterlässt diese Aktion schon ihre Spuren:

MAXAR Technologies (DigitalGlobe) und Planet Labs veröffentlichten Aufnahmen ihrer Satellitensysteme WorldView-3 und SkySat, die aktuelles Bildmaterial von Washington D.C. mit dem Schriftzug zeigen.

Weiterlesen »

Starlink SpaceX

Eine unheimliche Begegnung der dritten Art? Äh, nein, das Video zeigt „nur“ die ersten STARLINK Satelliten, die dort, wie an einer Perlenschnur aufgereiht, über uns hinwegkreisen. Nix E.T. und Aliens.STARLINK ist ein Projekt von SpaceX, das uns mit besserem Internet versorgen soll. Also nicht inhaltlich, rein tempomässig versteht sich. Die ersten Satelliten wurden im letzten […]

ESRI Dashboard

Corona Dashboards

Die Firma ESRI ist das Google der GIS Branche. An ihrer Software, Daten und Visualisierungen führt oft kein Weg vorbei. Egal ob Corona Pandemie, Buschfeuer oder Eisschmelze, die Leute von ESRI haben sehr schnell Datenvisualisierungen und Berichte zu sogenannten Dashboards zusammengestellt, die einem – auch als Laien – eine gute Informationsgrundlage bieten.
So auch jetzt. Die Fakten und Daten der Johns Hopkins University (JHU) visualisiert ESRI in einem globalen Coronavirus COVID-19 Dashboard, in das darüber hinaus weitere Datenquelle Eingang finden.

Weiterlesen »