Neue Karten Kunde

Digital ist besser. Schon klar, mit dieser Aussage haben weiland nicht nur Tocotronic ins Schwarze getroffen. Aber wie das nun mal so ist, eine Matrix aus 0 und 1 kann man nicht an die Wand hängen, nicht als Schreibtischunterlage verwenden. Und hier kommt die Bundeszentrale für politische Bildung ins Spiel. Vielleicht kennt der ein oder […]

Open data (Hurrikan Irma)

Zur Unterstützung der Hilfskräfte in Florida hat DigitalGlobe sein Datenarchiv geöffnet und stellt Satellitenbilddaten seiner Sensoren WorldView als open data zur Verfügung. Downloadbar sind sie aus dem Open data Programm des Satellitenbetreibers und Bilddistributors.
Eine gute Sache für ein tragisches Naturereignis. Mehr möchte ich dazu nicht sagen. Inwieweit die Bilddaten interessant sind, ist schnell festgestellt: pre und post Szenarien der städtischen und ländlichen Verwüstung durch Hurrikan Irma.

Link: DigitalGlobe open data program

Der längste Strich der Welt

Nein, ich lese die P.M. nicht mehr. Früher, als Jugendlicher, war ich Dauerkunde und konnte es kaum erwarten, bis die nächste Ausgabe des Magazins  im dörflichen Lebensmittelladen verfügbar war. Manchmal war es so, dass der Dorfladen nicht beliefert wurde und ich warten musste, bis die wöchentliche Einkaufsfahrt in die nächste Stadt anstand. Das waren zähe Tage, die gefühlt nie vergingen.

Je älter ich wurde, desto weniger interessierten mich die Berichte der P.M.. Ich war in der Zeit wenig technikaffin und konnte mit den semi-wissenschaftlichen Texten nichts mehr anfangen. Die Physik und Chemie und Mathematik und Geografie gingen mir in diesen Jahren ein bisschen ab.Weiterlesen »

45 Jahre Landsat

#Landsat45
45 Jahre LANDSAT-1. Wow! Ein Fernerkundungsprogramm fast so alt wie ich. Bedenkt man die Bedeutung der Landsat Satelliten für die Fernerkundung und Erdbeobachtung, müsste dieser Geburtstag extraterrestrisch gut gefeiert werden. Aber wie so oft, das Leben ist manchmal ganz anders. 45 Jahre Landsat ist ein Geburtstag, der ein bisschen unter ferner liefen abläuft. Im Internet findet er gefühlt nicht statt, einzig die NASA bzw. der USGS posten unter dem Hashtag Landsat45 historisches aus 45 Jahren Landsat Geschichte. Darüberhinaus ist Stille im Rauschen der sozialen Netzwerke und Blogs. Dabei ist das Internet voll von Referenzen zu Landsat. 16,5 Millionen Einträge vermeldet Google, wenn man den Suchbegriff „Landsat“ eingibt. Und immer noch 447.000 Einträge allein für den Suchbegriff „Landsat 1“.Weiterlesen »

Die nicht mehr ganz so neue Drohnenverordnung

Mich betrifft das jetzt weniger, ich besitze keine Drohne und habe auch tatsächlich noch nie UAV (ist das nicht der bessere Begriff für diese kleinen unbemannten Fluggeräte?) Bilddaten ausgewertet. Letzteres ist natürlich nicht gut, aber nicht zu ändern. Nichtsdestotrotz ist es gut zu wissen, was so rechtlich alles zu beachten ist und wohin sich die neuen Richtlinien und Regularien bewegen. Und da diesen Blog auch andere ab und zu lesen, ist vielleicht das, was für mich weniger Relevanz besitzt, durchaus von Interesse.

Seit März existiert nun eine Drohennverordnung, die im April in Kraft getreten ist. Ein Flyer (sic!) mit den wichtigsten Punkten kann von den Webseiten des BMVI gedownloadet werden.

Links:
Die neue Drohnenverordnung – ein Überblick über die wichtigsten Regeln
Klare Regeln für Betrieb von Drohnen

(Tutorial 10) LANDSAT-8 und ERDAS Imagine

Vor einigen Monaten berichtete ich in einem Blogeintrag darüber, wie leicht es sich, sich im USGS GeoPortal EarthExplorer Bilddaten des Satelliten LANDSAT-8 zu recherchieren und kostenfrei downzuloaden.
Seit meinem letzten Besuch auf der Portalseite, die einen sehr umfangreichen Fundus an Satellitenbilddaten unterschiedlicher Sensoren und verschiedener Prozessierungslevel bereithält, sind ein paar Wochen vergangen. Nun ist mir aufgefallen, dass das USGS die Portalstruktur modifiziert hat und Datensätze neu angeordnet hat.
Landsat Daten sind nun in den Ordnern LANDSAT Archive, LANDSAT Legacy und Global Land Survey zu finden. Hinzu kommt, dass der Ordner LANDSAT Archive in die drei Unterordner Collection 1 Level-1, Pre-Collection Level-1 sowie Collection 1 higher-Level aufgegliedert ist.
Wo also nun suchen, wenn man eine einzelne LANDSAT-8 Szene als gis-ready Produkt downloaden möchte. Unter https://lta.cr.usgs.gov/products_overview/ wird die Ablagestruktur erläutert. Der Einfachheit halber fasse ich hier die Landsat Erklärungen kurz zusammen.Weiterlesen »

(Tutorial 9) Erdas Spatial Modeler

Thema: Umrechnung eines rgb Bilddatensatzes in eine panchromatische Bilddatei
Eingangsdaten: 3-Kanal Luftbild (open data NRW)

Neulich kam mir wieder eine eigentlich altbekannte Fragestellung auf: wie mache ich aus einer 3-kanaligen rgb-Bilddatei eine panchromatische, umgangssprachlich schwarz-weiß, Bilddatei?
Was auf den ersten Blick einfach erscheint, ist dann doch nicht ganz so einfach umzusetzen. Bekanntermaßen ist es nicht damit getan, einen Kanal herauszunehmen und ihn als separate Datei abzuspeichern. Natürlich bekommt man dann ein panchromatisches Bild. Aber welchen Kanal sollte man verwenden? Gäbe es ein richtig oder falsch? Denn schließlich soll das panchromatische Bild ja den Kontrasten eines original panchromatischen Datensatzes entsprechen.

Die Problematik verdeutlich die Visualisierung der Einzelkanäle in ERDAS Imagine. Die Grauwertdarstellungen in den einzelnen Bändern sind unterschiedlich. Der Spektralbereich des roten Kanals zum Beispiel deckt andere Wellenlängen ab als der des Blaukanals, demzufolge sind auch die Grauwertverteilungen im Kanal anders und ein und dieselben Strukturen werden mit anderen Grauwerten wiedergegeben. Weiterlesen »